Sternkinder-Eltern

Waren Sie in guter Hoffnun jedoch nun mit Trauer und Verlust konfrontiert?

Haben Sie gerade erfahren, dass Ihr Kind krank oder nicht lebensfähig ist? Und stehen Sie vor der Entscheidung, wie es weitergehen soll?

Oder ist Ihr Kind bereits auf der Welt jedoch sehr krank und Sie bangen um sein Leben?

Ist Ihr Kind in der Schwangerschaft oder kurz nach der Geburt verstorben?
Wenn Geburt und Tod zusammen fallen ist dies für Eltern und deren Angehörigen ein Schock. Die verschiedenen Gefühle und Fragen sind verwirrend. Wie soll es weitergehen?

Ich begleite Sie auf ihrem individuellen Weg. Ich stehe Ihnen zur Seite und arbeite eng mit anderen Fachpersonen zusammen.

Auf Wunsch begleite ich Sie bereits in der Schwangerschaft. Ich biete Ihnen Unterstützung in der Gestaltung der Zeit mit Ihrem Kind, in den Vorbereitungen zur Geburt, im Willkommen heissen und dem Abschied nehmen.

In der Zeit nach der Geburt, dem Wochenbett, biete ich Hilfe und Unterstützung im Umgang mit den körperlichen Veränderungen und es gibt Platz für Gespräche und Gefühle, für die vielen auftauchenden Fragen.

 

Kosten
Bis zur 13. Schwangerschaftswoche werden Leistungen der Hebamme mit Selbstbehalt respektive Franchise über die Krankenkasse abgerechnet.

Nach der 13. Schwangerschaftswoche werden die Kosten der Schwangerschaftsbegleitung wie auch die Betreuung im Wochenbett (je nach Situation 10-16 Hausbesuche, mit ärztlichem Zeugnis auch länger) vollumfänglich von der Krankenkasse übernommen.